Schattenzauber EP

by saw crew

/
  • Streaming + Download

     

1.
02:36
2.
3.
4.
01:25
5.
6.
7.
05:12
8.

about

Am 23.7.2002 beschlossen mare und trade nach einem längeren Aufenthalt im LTV in Maxglan, eine DJ Kommune zu gründen. Da sie aus verschiedenen Zeitschriften und Magazinen bemerkten, dass jeder Zusammenschluss von mindestens 2 Personen einen Crewnamen trägt, beschlossen sie auch eine "Crew" zu gründen; eine 2mann Crew. Nach langem Überlegen sprach mare das Wort "scientists"; trade fügte fast automatisch "at work" hinzu. Dieser magische Gedankensprung sollte der Anfang eines neuen Zeitabschnittes sein.

So verging die Zeit, man kaufte sich Turntables und Mixer, man malte und malte (SAW war gleichzeitig auch eine Sprühergruppe, mit den zwei bekannten Mitgliedern m1 und t.). Man bemühte sich auch (mare bemühte sich auch) neue Kontakte zu knüpfen und so fand man (mare) Kontakt zu dem, der das Sprachrohr der Crew werden sollte. rac aka proletheus.

Der mc war bisher noch sehr damit beschäftigt seine crew + Penis zu preisen, doch schon nach den ersten gemeinsamen Treffen wurde klar, dass man in Zukunft zusammen jamen wollte. So beschloss rac bald sich einer neuen crew anzuschließen. saw.

Einige Zeit später kam erstmals eine Groovebox ins Spiel, mit dem man auf professionelle Weise Beatz machen konnte. mareone war ausschließlich für die Beatz verantwortlich und lernte in kürzester Zeit seinen Computer gezielt für Produktionen einzusetzen. Auch rac sah nicht tatenlos zu und organisierte sich weiteres Equipment. So entstand das urban flowers studio (mareone) und das shadows shelter studio (rac). Erste Aufnahmen wurde gemacht und man liebäugelte schon mit richtigen Releases. Bis dahin sollte es aber noch ein langer und zermürbender Weg sein.

Man verbuchte seine ersten Auftritte und jamte hin und wieder im kulturzentrum von aigen (mark salzburg), whärend schön langsam die erste EP heranreifte. Schattenzauber. Zu der Zeit stieß der vierte Mann zur Crew, um die letztendlich gegenwärtige Formation zu bilden. Kasoo. Ebenfalls mit einer Groovebox ausgestattet stellte er einige Beats für die Debut EP zur Verfügung. shadows and wizards präsentierte dann im August 2005 ihren ersten Tonträger. Die offizielle Schattenzauber Promo EP fasste insgesamt 11 Tracks und wurde in einer Auflage von 200 Stück produziert. Die 200 CDs waren schnell verschenkt. Deshalb beschloss man die EP auch im Internet zum download anzubieten auf der eigenen Seite: www.saw-crew.com

Bis März 2006 wurden die Tracks der Promo über 2000 mal gedownloaded. Im Januar 2006 folgte das eigentliche Release. Schattenzauber. Mit seinen neun Tracks (inkl. dem Hidden Track Rest in Peace Alpi) featured man nur einen mc (rhetorik, wortschatz) und beschreibt in den Texten einen Bogen vom eigentlichen Beginn des musikalischen Schaffens von saw bis zur Mitte des Jahres 2005. Abgemischt und gemastert wurde die Platte von Dyzma. Das Mischen und Mastern war durchzogen von Problemen. Schließlich fehlte der Crew jegliches Know-How im Umgang mit Programmen. Im Nachhinein gesehen war Schattenzauber ein Lernprozess, den die Crew durchschreiten musste, um sich selbst zu verbessern und die Qualität der Musik zu steigern. Die Releaseparty am 11.03.2006 wurde im Rockhouse gefeiert. Das war das letzte Mal, dass man das komplette Schattenzauber Set zu hören bekam. Mit diesem Konzert hatte man den Kreis geschlossen und in jeder mehr oder weniger wichtigen und großen Location in Salzburg gespielt. Ein Teilziel wurde erreicht. Kapitel zu Ende.

credits

released January 31, 2006

tags

license

all rights reserved

about

saw crew Salzburg, Austria

contact / help

Contact saw crew

Streaming and
Download help

Track Name: Vorspiel
Hier kommt nicht der Standartclown mit Hanswurst Sandlersound
Nicht die fade Sau und Anstandswau aus Salzburgs Underground
Ja jetzt wird Salzburg staunen vor rac dem Mikroritter
Dicke Probs an mare, kasoo, trade und Nico Dyzma
Mit Placebos auf Pergamenten so verlässlich wie Gift
Als mareone Bässe verglich, saß ich mit Zettel & Stift
Bin nicht der Partylöwe und nicht dicht auf Schattenzauber
Nicht wie Captain Blaubart mit enormer Plattenkaufkraft
Nicht ein pädophiler Legospieler mit Liebschaftenwandlung
Und ’ner triebhaften Handlung zur Briefmarkensammlung
Nannte mich Proletheus Prometheus & klügelte froh
Ihr werdet lachen, doch ehrlich, ich fühlte mich so
War im Wirtshausstüberl am Klo und Pionier im Scheißhausschreiben
Statt Mics auftreiben, gewann ich das Preisausschreiben
Zum gewaltfreisten Penner der Stadt mit lässigstem Bart
Ich war gänzlich am Arsch, erwachte endlich vom Schlaf
Was für’n gutes Gefühl das Erwachen nach Alpträumen
Doch war fertig wie nach Schneeschaufeln und Salzstreuen
Für alle Heads, aber nicht die halbtreuen, yeah, yeah Willkommen
Track Name: Nur ein paar Takte feat Rhetorik
rac:
ich rap nur ein paar Takte, ich atme ein und atme aus
Ich glaub das mancher Mensch zum ruhig sein mal nen Kater braucht
ich mache keinen Straßensound, sondern Sound für dich
wenn du meinst glaub’s mir nicht, hör deine tausend Hits!
ich rap ein paar takte bring dich auf den richtigen weg
wenn die Begriffe erzählen, was ich hier schriftlich erleb
ja was geschichtlich so geht ist für Texte wie’n Wegweiser
ich red leiser und lausch schneeweißen Quälgeistern
ich mach es wie bei Tetris, denn ich halt es immer unten
mit immerbunten Fingerkuppen reißen wir euch schlimme Wunden
und Kinder gucken weil ich zufrieden bin wie die Stieber Twins
weil ich lieber sing, anstatt Sativa bring
und ja ich red viel scheiß, ich merk es doch selbst
verehrteste welt, ich seh was eure Herzen so quält
vom schwersten Problem bis zum Problem beim einparken
werd ich fehlerfrei bis in die Ewigkeit den Reim starten


spürt jeden Taktschlag zu dem euer herz schlägt
der Rhythmus um den sich jeder neue Vers dreht
vielleicht glaubt ihr ja, dass es uns noch um mehr geht
und nickt zu dem Track wenn ihr uns endlich ernst nehmt


rhetorik:
ich rap nur ein paar takte, ich atme ein und atme aus
warte drauf das auch der letzte checkt es artet aus
zu viele Könige und Asse brechen ein wie’n Kartenhaus
und so bildet jetzt ein weicher Kern die harte faust
ja genau Fahnder tappen im dunkeln, weil ich den raster bleiche
lass mir ein paar takte zeit da ich ohne rast erbleiche
ich seh nicht alles schwarz, weiß ich will was erreichen
doch kann der quelle meines Geistes nie das wasser reichen
will die macht ergreifen und nicht nur Geld wie ein Hustler
schreibe so lang bis jede stelle am Blatt passt
du weißt du durchschaust mich selbst nicht wie Mattglas
schließ die Augen ich zeig dir die Welt wie ein Atlas
ein seltener Bastard um mein ich zu kreieren
ging er schon alle Wege nun ist keine Richtung mehr hier
ich burne im finstern, um nicht im licht zu erfrieren
denn mein größter gewinn ist ich hab nichts zu verlieren


spürt jeden Taktschlag zu dem euer herz schlägt
der Rhythmus um den sich jeder neue Vers dreht
vielleicht glaubt ihr ja, dass es uns noch um mehr geht
und nickt zu dem Track wenn ihr uns endlich ernst nehmt



rac & rhetorik:
Während wir durch unsere Seele den Weg zu Christus suchen
Drehen wir uns im Cypher, wie ihr im Club um eure Discokugel
Ihr meint wir seien nur Faker, keine Urheber
Doch wir kommen mit den Takten und live mit Shure Beta
Der Sturm dreht ab wie die Furcht jener wahren Heads
Machen mit klaren Raps den Einstieg für euch leicht wie Starter Packs
Wir haben Tracks, die nicht nur burnen auf Live-events
Der Style der beiden brennt, weil sich jeder gleich am Mic anstrengt
Denn hier kommt der rac, das kleine Reimtalent, das leider keiner kennt
Willkommen in meiner Welt, ich zeige dir was uns am Schreiben hält
Nicht die Fantasie der Drogen in falschen Situationen
Ich halt so viel vom Posen, wie von alten Kriegsparolen
Wir kalkulieren Strophen, wenn wir sie auf Takte setzen
Fast besessen in Platz gerechten Bars über Fakten sprechen
Spasten rappen jetzt und locken neue Fans
Nur findet man die schroffen Kreuzungen zu oft in Top-Ten Neuzugängen


spürt jeden Taktschlag zu dem euer herz schlägt
der Rhythmus um den sich jeder neue Vers dreht
vielleicht glaubt ihr ja, dass es uns noch um mehr geht
und nickt zu dem Track wenn ihr uns endlich ernst nehmt


rac & rhetorik:
Ich seh nur Bling, Bling von Sat 1 bis Pro Sieben
folgen blindlings dem Instinkt, bis sie Reimverbot kriegen
die Wahrheiten tot lügen, doch einsehen was Fakt ist
dass Faker uns burnen, kannst du knicken wie’n Klapptisch
wir kicken es drastisch, fantastisch wie Klassik
die Praktik der Taktik ist bei euch künstlich wie Plastik
Bitte was ist ihr kommt wie Kommazeichen dahinter
doch habt zu wenig Profil so wie Sommerreifen im Winter
wir kommen weiter als Sindbad, takten wir wie Pentium
stell dich dumm und wir bringen Fakten durch Verständigung
packt ihr es nun endlich Jungs dank gutem gespür
haben wir Steine im Brett und den Fuß in der Tür
Die Crew, die euch führt, führt euch zum Ziel wie auf Gleisen
Denn andere kommen niemals an, egal wie viel sie auch reisen
Wir müßens wieder beweisen, das sind jetzt nur ein paar Takte
und jetzt wurde die Platte eine nur mehr abstrakte
als der Sturm mich erfasste...


spürt jeden Taktschlag zu dem euer herz schlägt
der Rhythmus um den sich jeder neue Vers dreht
vielleicht glaubt ihr ja, dass es uns noch um mehr geht
und nickt zu dem Track wenn ihr uns endlich ernst nehmt
Track Name: Stadt der Kurzparkzonen
Es war wohl Samstagnacht, als diese Stadt erwacht
Soundcheck ergab fast schon Krach in unserer Nachbarschaft
Denn wir waren wie Don Quijote, halt keine Wonneprocken
Ziel war die Halle vollzustopfen und dann besonders rocken
Am mic war der rac aka ich
Kasoo und trade waren mit, mareone fehlte da nicht
Der Raum war ausverkauft so wie Dorfers Donnerstalk
heiß wie Sommerjobs, on the rocks schlug ich ein wie Tomahawks
bin kein mozartstädtischer, oberflächlicher Bombenreimer
krieg nicht vollkommen einfach tonnenweise tolle Weiber
aber das Versprofil, das ich mir ja so schwer verdien
bei dem die allerderbsten fliehen, bringt zum Strahlen so wie Tschernobyl
bis zum Herz von Wien bounced der Alptraum zum Alpisound
mit den vier Typen und einem Stammbaum im Alpenraum
ich will lieber im Sand bauen, statt in einer Kurstadt wohnen
Wohn ich wieder in der Stadt, der Stadt der Kurzparkzonen


Zu allem Überfluss, als ich nach der Party an der Bar steh
und für Bacardi schwarzseh, wie Farben des Schwarztee
nennt mich n’ mordserregter Dorfstylegegner fast beim Namen
Ich war vom Wortverdreher Schornsteinfeger und Wasserhahn
Weil lascher Kram ach so lahm aus seinem Rachen kam
Der bringt zum Lachen, Mann wie ein ganzer Faschingsclan
Und hat kein Plan wofür wohl der Mossad steht
Auch wenn er in Moskau lebt, bring ich Styles wie Post AG
Nur weil er Most verträgt, will er gleich die Welt begreifen
Doch statt Büchern liest er in Endlosschleifen gelbe Seiten
Bis er dann endlich reifte und war halt im Einklang
Denn der Halsabschneider fand halt sein Alphaweiberl
Doch statt sich zu lieben und über l’amour zu tronen
Begannen hier die Giftintrigen in der Stadt der Kurzparkzonen
So haben wir die Tour verschoben, weil man sich in den Kampf warf
Mit Pumgun und Ganja stand man in der Landschaft
Es war verdammt hart, weg von der Bar und dem Giftemischer
Er gepisst wie Hitler und ich der Witzekritzler
War noch auf Madras im Starbucks und Europark
Und den Schwarzbauten, die ja gar keiner versteuert hat


Die Halle war ach so nah dem Massaker durchs Wortgefecht
Ich ging nach draußen, fast geahnt was nicht in Ordnung ist
Ein glorreicher, chlorweißer, flegelhafter Regelmacher
Mordsbleich und ekelhafter als Harry Potters Pflegevater
Und das nur wegen diesem dummen Strafzettel
Und dem Parkwächter, der so um sein Grab bettelt
Versteht mich nicht falsch, denn ich liebe die Stadt
Hab nur Beamte von ÖWD bis zu den Kiverern satt
Als ich fast schon steif in Taschen greif, war die Bankomatkarte
Die Tag sagte und bezahlt per Nachnahme
Bevor ich in Camouflage tarnte und militant wurde
Zog ich die Arschkarte, weil der Typ eine fangen durfte
Und ihm erzählte ich sei eigentlich Patriotist
Fühl mich nur als hätte Herr General in Kaffee gepisst
Ich sagte fuck the ÖWD und diese Arschbürgerwehr
Wenn ich nicht aufpass, bin ich bald kein Staatsbürger mehr
Track Name: diese Fracht
Nimm mein Tape jetzt und leg es ein in dein Kassettendeck
Weil ich in jeden fetten Track tausend meiner Facetten steck
Und alle whacken Heads in Ketten leg und ihnen Leviten lese
Mit quickfidelen Strizigenen, dem Hang zum Schitsofränen
Ich werde den Apparat der Kripo lähmen und auch treue Heads
Ja, ich zerstreue Fans, wenn ich am Mic wie Feuer brenn
Geh bis zum Äußersten, also was für Bomben wollt ihr hier
Wenn ich die Bombs kreir und in Katakomben kombinier
Wenn ich es toll servier ist es kein Einheitsbrei wie 112
Es ist mir Einerlei, weil ich für meine Zeit halt Reime schreib
Ich erzähl hier keinen Scheiß, ich lieb meine Stadt
Ich schrieb meine Parts, nenn mich einen Freestylefanat

Der B-E-N hat den Beat gemacht
Der R-A-C hat den Text dann zum Lied gebracht
Du weißt ich liebe das, es kommt viel zu krass
Die saw crew, bringt dir diese Fracht
Track Name: Schweigen ist Gold
Verdammt mein Hirn geht so quer wie’n Bahnschranken
Ich bin im Hinterkopf so leer, könnt ich bloß nachtanken
Alles wächst mir übern Kopf, ich habe nichts mehr im Visier
Bin so verloren wie’n Fischer, der das Meer regiert
Und dann kommen Gefühle, die ich zu oft unterdrücke
Und ich seh mich schon wieder kauernd unter einer Brücke
Im Schatten sitz ich da, ja, wiedermal nachdenklich
Mach mir Gedanken über mich, die Welt und endlich
Bin ich müde, geh nach hause und dort penn ich ein
Im Traum erkenn ich Rhymes, denn als MC will ich beständig sein
Doch der fuck ist, dass das manchmal echt nicht geht
Weil ich meine Meinung immer wieder selbst widerleg
Und dann sitz ich daheim, schau beim Fenster raus und wein
Doch der Reim bringt mich immer wieder in die Bahn rein
Und ich liebe ihn, hab ihm mein Leben verschrieben
Und habe Wege bestiegen, die jetzt im Ebenen liegen
Ich lass das hinter mir und blicke immer nach vorne,
doch oft seh ich die Oase nicht hinter den Dornen
Ja, das ist das Problem, das ich doch eigentlich hab
Und ich bleibe oft wach, überlege danach
übers Schreiben und sag keinen weiteren Satz
weil ich gerne Schweige und dabei keine Einbußen hab
Denn oft schweige ich, lehn mich zurück und hör mal zu
lass die anderen reden, denn ich brauche meine Ruh


Mein Problem ist, dass ich mich ständig toppen will
Bin unter Druck wie’n Typ, den man ständig mobben will
Schreib Stifte leer und Blätter voll mit vielen Sätzen,
die sich beim rappen ergänzen und süß sind wie Kätzchen
doch ich schmeiß sie wieder weg, weil ich Parts nicht droppen kann
Ich verlier noch den Verstand, weil ich den scheiß nicht blocken kann
Viele glauben mich zu kennen, doch wissen nicht was in mir vorgeht
Bin wohl der einzige, dem das Herz im Ohr schlägt
Zurzeit bekomm ich nichts auf die Reihe, nicht mal Sound und Rap
Und ich muss mich echt anstrengen in meinem Raum beim Text
Der Schweiß läuft und die Hand tut mir wirklich weh
Doch ich hör nicht auf bis ich den Sound verwirklicht seh
Und dann schmeiß ich den Block weg und hör mir HipHop an
das interessiert mich alles nicht, wenn nicht mal einer rappen kann
doch es gibt auch viel, was der rac für Gut hält
wie das dnk-movement, wo der Groove den Einzug hält
darum geh ich zu Jams und mach gescheitere Raps
statt gescheiterten Tracks für einen eitleren Zweck,
der den Motor von Rap nur verdreckt, ich nenn es whack
und halt die Fresse, peace out my name is rac
Track Name: Mic in der Hand
Ich frag euch seid ihr jetzt da, oder seid ihr nicht da
Seid ihr jetzt da, Ladies, kommt schon entscheidet euch mal
Ich fragte seid ihr jetzt da, oder seid ihr nicht da
Wenn ihr alle bei mir seid, dann schreit mal ein Ja!


Ich hab die Raps in der Hand, wie mareone die Tags an der Wand
Und ich flexe gebannt mit meinem Textebestand
Ich bin nicht extravagant, oder ätzend wie Salz
Nenn mich nicht racman verdammt, ich setze Flächen in Brand
Ich bin nicht lächerlich, Mann und auch kein Proletarier
Kein Modehawara, eher ein großer Magier
Ich bin ein Profi-Partizan und das Mic ist das Schwert
Und jeder einfache Vers verletzt dreimal das Herz
Es ist scheinbar sehr schwer so viele Sätze zu schreiben
Ohne oberflächliche Zeilen, den Text zu begreifen
Ich setze Sätze als Zeichen wie bekannte Maler
Ich fühl mich weder als Mantafahrer, noch als ein Neandertaler
Ich werde erkannt als Maler, doch hey, ich rapp das Mic
Wie die Jurassic Five in ihrer besten Zeit
Mit meinen Texten gereift, Rap ist Routine geworden
Doch auch der lässigste Style bleibt wie Rubine verborgen


Ich frag euch seid ihr jetzt da, oder seid ihr nicht da
Seid ihr jetzt da, Ladies, kommt schon entscheidet euch mal
Ich fragte seid ihr jetzt da, oder seid ihr nicht da
Wenn ihr alle bei mir seid, dann schreit mal ein Ja!


Ich nehm den Rap in den Mund, wenn ich Lieder am Mic rapp
Beweg mich weit weg, mit feinem Text, der Zeit lässt
Wenn ich in Beatz eincheck ist der Gedanke High-Tek
Niveau hoch wie High Hats, wenn mal mich mal frei lässt
Ich schrei nicht Miccheck, sondern Leute hört mal zu
Mareone und trade, kasoo ist meine Mördercrew
Mit dem Sound im Gepäck, der die Dörfer boomt
Und derben Verse IQ, für jeden, der Burner sucht
Und Junge nörgelst du, bin ich nicht voller Frustration
Öfter als der Name Gustavson, verpür ich Lust am flowen
Ich schrei „Vive la Resistance“ gegen den ganzen schlechten Rap
Ich bin lieber echt in Trance, wegen wirklich fetter Tracks
Und steckst du in Ketten fest, dann hol ich dich da raus
Ja mein frischer Sound, bläst mir auch die Lichter aus
Ja mit dem Mic in der hand geb ich dir mein Versprechen
Du wirst mit dem Kopf nicken, hörst du jemals eine Session


Ich frag euch seid ihr jetzt da, oder seid ihr nicht da
Seid ihr jetzt da, Ladies, kommt schon entscheidet euch mal
Ich fragte seid ihr jetzt da, oder seid ihr nicht da
Wenn ihr alle bei mir seid, dann schreit mal ein Ja!


Ohne Eltern, wär ich wohl der Typ, der’s locker angeht
Der vier, fünf, sechs mal pro Woche verschläft
Ich hoffe es geht, das Mic in die Hand zu nehmen
Mit diesen Worten und diesem Style anzugeben
Wollte nur jugendlich sein auf diesem groovigen Teil
Doch ich weiß, ich hab im Leben schon zuviel verpeilt
Weil die Stufen, die ich steig sind leider wie Rolltreppen
Ziehen mich nach unten, machen mich einfach zum Volldeppen
Ja ich sollt’s checken, doch sitz schon im alten Bus
Nur leider nicht nach hause, denn ich wohn jetzt bei Thantalus
Doch ich reiß mich raus, aus diesem einsamen Land
Ich nehm das Mic in die Hand und hab die Scheiße erkannt


Ich frag euch seid ihr jetzt da, oder seid ihr nicht da
Seid ihr jetzt da, Ladies, kommt schon entscheidet euch mal
Ich fragte seid ihr jetzt da, oder seid ihr nicht da
Wenn ihr alle bei mir seid, dann schreit mal ein Ja!
Track Name: Proletheus
Bin Beatsandler, war nie kranker auf mehr Zeilen
Weil ich schwer feil und die Hände gehen wie Airlines
Ich steh auf der Bühne und bring andauernd Doublerhymes
ich seh so viel kopieren, weil’s leicht ist wie der Bubblestyle
Doch das mach mir nichts, ich würdige grafische Bomben
Und ich bin stolz auf meine Crew wie die Amis auf Compton
Dann mag ich es wie magisches, wenn ich daheim Phrasen dresch
Es ist nichts statisches, weil’s wachsend ist wie Grasgewächs
Ausgiebig wie’n Straßenfest hab ich es magisches Geld
Weil ich Parties verpenn von Mrs. Barbie und Ken
Ist ja ein tragischer Trend, doch das macht mir nichts
Weil ich trotz Vollbart und Brille sehr tief im Sattel sitz
Bis hier war es steinig und der Weg war wie Holzbahnen
legen wir Aussagen auf Goldwaagen, wenn wir Erfolg haben
sagen viele, dass wir toll waren, eingestuft als feine Crew
Doch so viel ich prahle, ich bin nur Sandler vom Reimebuch

Chorus

Der Sandler vom Reimebuch kickt die Parts
Kein Abklatsch und macht Spaß wie ’ne Schnitzeljagd
Ihr glaubt, das ist nicht wahr, abgehoben wie’n Türstock
Denn manche mc’s verwechseln Lyrik mit Gyros
Fastfood für die Ohren, doch gar nicht schlechte Beats
aber nach zwei Zeilen bin ich manisch-Depressiv
Ich sag nie es ist mies ihr seid die derbsten im Staat
Denn ich weiß ganz genau, ihr seid als erster am Arsch
Denn ihr seid anstandslos und für die Ganjaflows
Gibt’s in Amsterdam und anderswo jetzt Hanfverbot
Ihr seid hart und seht wie euch mein Part zerlegt
Gruß an alle mit Blutgruppe ABC!

Chorus

Proletheus, weil er nicht Crews auf Jams meutert
Und immer zuhört, wenn sich ein enttäuschter Fan äußert
Die Crew der besten Cankäufer, die alles vollbombt
Ein mc mit Köpfchen und auf jenem vollkommen volcom
Verteidigen die Kunst in unserer Gegend weiter
Vor all den Jägermeistern und all den schrägen Scheißern
Die Sklaven des Mainstreams und gelenkt wird die Masse
Erstens vom Geld, dann von der denkenden Klasse
Deshalb besinn ich mich und nur mit einem Fingerschnipp
Gelingt’s mir nicht, bring ich’s erfinderisch einfach hinter mich
Ihr findet mich nicht, ich bleib versteckt wie Tellermienen
Ihr werdet vorm selben Team schneller fliehen, C’est la vie
Dammed, verschnürt und verladen wie Torwart
Erfroren, versteinert so wie Statuen am Dorfplatz
man ist wortkarg, wenn der rac daherkommt mit Tracks
denn saw ist kasoo, trade mareone und rac

Chorus